Coyote Teaching ist eine komplexe, multidimensionale und äußerst effektive Art des traditionellen Lehrens, die von indigenen Völkern seit Tausenden von Jahren erfolgreich praktiziert wird und die von außen betrachtet so gut wie unsichtbar ist.

Alle, die sich auf den Weg gemacht haben, wieder in Harmonie mit sich selbst und der Natur zu kommen, oder andere dabei zu begleiten und zu inspirieren, sind hierzu herzlich eingeladen.

Es sind die Techniken und Prinzipien von Naturmentoring, in die wir an diesem Wochenende eintauchen werden.

Themen sind u.a:

Dehnen der Aufmerksamkeitsspanne, Energiefluss in Systemen, Zusammenhänge zwischen sinnlichem Input, Glaubenssätzen und Verhalten, Profiling, Mentoring …

Mitzubringen sind:

Notizbuch / Schreibzeug, Regenkleidung, Tuch zum Augenverbinden, Sitzunterlage.

Datum

26.04. - 28.04.19

Ort

D 31595 Steyerberg ToGenJi

Seminargebühr

Euro 185,00 plus 60 Euro im eigenen Zelt, 65 Euro im Matratzenlager und 75 Euro im Mehrbettzimmer

Leitung

Wolfgang Peham im Team seit 1995
Ausbildung durch verschiedene deutsche, afrikanische und nordamerikanische Lehrer in Bezug auf Survival und Erdphilosophie, seit 1981 Wildnistouren in Kanada und Alaska, ging als Erster mit einem vierjährigen Lehrgang Wildnispädagogik an die Öffentlichkeit und hat mehr als eintausend Leute auf ihrem wildnispädagogischen Weg begleitet, zusammen mit Lupus, dem Institut für Wolfsmonitoring und -forschung  in Deutschland erarbeitete und initiierte er den Lehrgang für Wolfsbetreuer, arbeitete bei einem illegalen Wolfsabschuss als Fährtenleser für die Kriminalpolizei und wurde im anschließenden Gerichtsverfahren als Gutachter bestellt, er hob zusammen mit Gundi Kramer den Waldkindergarten Wildniswissen aus der Taufe und ist  Gründungsmitglied vom Wildnisschulen Netzwerk Deutschland, seine Leidenschaft ist, das alte, wertvolle Wissen von indigenen Kulturen in den Main Stream zu bringen.

Mentor bei: Lehrgang Wildnispädagogik I – III, Lehrgang Fährtenlesen, Philosophy, Schattenläufer, Coyote Teaching, Wildnistouren Kanada und Namibia, Visionssuche

Verantwortungsbereich: Gründer und Leiter von Wildniswissen

In den Medien: Das Wilde leben, Wildnispädagogik, „Das Wissen der Wildnis“

Anmeldung