Hier führen wir alle zertifizierten Fährtenleser und Fährtenleserinnen unseres Lehrgangs auf. Zertifizierte Absolventen haben eine etwa 120 Stunden umfassende Grundlagenstudie der Spuren und Zeichen von Deutschlands Säugetieren, Vögeln, Amphibien, Reptilien und Wirbellosen betrieben und ihre Ergebnisse schriftlich protokolliert. Sie haben gelernt ökologisch entscheidende Tierarten wie Fischotter, Luchs und Wolf anhand ihrer Spuren und Zeichen zu bestimmen und C-2 fähige Spurendokumentationen anzufertigen. In 23 Kurstagen wurden außerdem das Arbeiten im Team mit anderen Fährtenlesern, präzises Messen und die Fähigkeiten genau zuzuhören, Feldbeobachtungen verständlich zu präsentieren und voreilige Schlüsse zu vermeiden, geschult. Alle von Wildniswissen zertifizierten Fährtenleser werden in ihrer Fähigkeit die Spuren und Zeichen der verschiedensten Arten kleiner, mittelgroßer und großer Tiere zu bestimmen geprüft. Dabei werden deutliche, undeutliche und unvollständige Spuren auf unterschiedlichsten Böden wie Sand, Schnee, Schlamm, Kies und Laub abgefragt. Um ein Zertifikat zu erhalten muss eine Passmarke von 70% erreicht werden.

Liste der zertifizierten Fährtenleser und Fährtenleserinnen